Aug 24 2016

Höllenfensterkleid und etwas Fantasie

Höllenfensterkleid fast wie im Mittelalter

Irgendwo habe ich gelesen, das Höllenfensterkleid wäre der Minirock des Mittelalters gewesen.
Schöne Umschreibung für dieses bequeme Teil.
Da musste ich direkt mal selbst reinschlüpfen, Test am lebenden Modell also.
Im Vergleich zu unserem eher starren Mannequin kann ich leider nicht so lange stillstehen.
Die Bilder sind demzufolge ein klein wenig verwackelt.
Ich finde aber, das fällt kaum auf 🙂

Höllenfensterkleid

Die Variante aus Leinen kommt dem spätmittelalterlichen Original schon sehr nahe.
Ich weiß natürlich, dass damals diese Gürtel nicht dazu getragen wurden.
Auch die seitliche Schnürung ist nicht authentisch.
Für eine spektakuläre Mittelalter-Hochzeit aber bestens geeignet, da kann es ruhig etwas fantasievoll zugehen.
Hier gibt es den Surkot aus Leinen oder Brokat ganz nach Wunsch…und das Untergewand natürlich auch.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.larpschneiderey.de/hoellenfensterkleid-und-etwas-fantasie/

Feb 03 2016

Schnittmuster und e-books

Schnitte, Schnittmuster und Nähanleitungen

Alles für DIY-Fans

Solange es unsere mittelalterlichen Gewänder gibt, kommt immer wieder die Frage von Hobbyschneiderinnen (und vielleicht nicht nur von denen – ich weiß es nicht genau 😎 ) nach den Schnittmustern dafür auf.
Es wäre natürlich unklug, diese jahrelang erprobten, bewährten Schnitte aus der Hand zu geben. Es steckt ja schließlich eine Menge Entwicklungsarbeit darin, die man nicht so einfach potentiellen Mitbewerbern überlassen möchte.
Deshalb habe ich immer abgelehnt. Bisher.
Inzwischen hat sich für uns ein bestimmter Fundus von immer wieder nachgefragten Grundformen herauskristallisiert.
Sie sind die Grundlage unseres Geschäftes – und werden immer noch nicht weitergegeben. Nö! 😉
Aaaber! Wir haben trotzdem was für Euch Nähverrückte.
Im Laufe der Jahre sind immer wieder Modelle aus dem Programm „geflogen“, weil es sonst einfach zu unübersichtlich wird.
Und daraus baue ich gerade eine Kollektion von Mittelalter-Kleidern auf, die dann von Hobbynäherinnen für
den Eigenbedarf nachgenäht werden dürfen.

Kindergewand JohannaDen Anfang machen aber erst mal ein paar Kindergewandungen.
Ich muss mich zunächst in das Schnittmuster-Programm einarbeiten und das geht mit den etwas einfacheren
Kleidern, Hemden und Umhängen für kleine Ritter und Prinzessinnen leichter.
Bin ja auch nicht mehr die Jüngste 😉
Die fertigen Schnittmuster können dann ganz einfach auf einem A4-Drucker ausgedruckt und zusammengeklebt werden.
Es sind Mehrgrößenschnitte, die wie sonst auch mit dem Kopierrädchen ausgeradelt werden.
Dazu gibt es hilfreicher Erklärungen mit vielen Fotos. Auch Anfänger sollten damit gut arbeiten können…

Inzwischen sind die ersten Modelle online.
Wer also den Nachwuchs zum Karneval oder einen Knappen für den nächsten Mittelaltermarkt
einkleiden möchte…bitteschön

Aber auch rustikale Gewandung für den Larper oder vorführendes Handwerk auf einem Mittelaltermarkt
sollen dabei sein. Auch an solchen Schnittmustern arbeite ich mit Hochdruck…
Einige Modelle sind schon online. In diesem Bereich gibt es nun regelmäßig Neues – eine neue Kategorie ist eingerichtet.
Es wird allerdings immer ein bisschen dauern, denn es sind ja nicht nur Schnittmuster sondern komplette Anleitungen.
E-books also, natürlich mit Bildern und ausführlichen Erklärungen.


Mal schauen, wie sich das entwickelt. Ich bin selbst ganz gespannt. 🙂

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.larpschneiderey.de/schnittmuster-und-e-books/

Dez 16 2015

Kostümführung durch Goslar

Kostümführung durch Goslar

Ist das wirklich schon so lange her?
Im Jahr 2008 haben wir das erste Kostüm für unseren Stadtführer Wilfried Ristau geschneidert.
Damals begann er seine Stadtführungen – abseits der üblichen Wege – aufzubauen.
Den Anfang machte der Mönch Wilfried.
Links auf dem Foto das Abschlussbild in unserer Werkstatt, direkt neben der Nähmaschine…die Nähte noch warm 😉

GruselmönchIm Laufe der Jahre kamen spannende Figuren dazu, z.B. der Kaufmann Berthold.
Ihn haben wir auf einer Stadtführung im letzten Jahr bewundern dürfen.

Kaufmann BertholdBerthold fühlt sich in unserem Stofflager sichtlich wohl 😀

Vor knapp zwei Wochen durften wir zur Generalprobe der neuesten Tour.
Im strömenden Regen, bei ekligem Wind und im Dunkeln sind wir an gruselig-schaurige Orte des alten Goslar geschlichen.
Eigentlich sind diese Orte ja nicht gruselig, aber Stadtschreiber Fabian hat natürlich wieder Geschichten ausgegraben….
da kann einem angst und bange werden.
Es ist also wieder mal eine Tour der anderen Art 😉
Da diese historisch verbürgte Gestalt damals zum reicheren Bevölkerungsteil der Stadt gehörte,
durften wir diesmal bei der Gewandung in Borten und Farben schwelgen.
Hier ein paar Schnappschüsse in unserer Werkstatt und im Garten bei herrlichster Septembersonne.

Stadtschreiber FabianWir sind auf die nächsten Projekte gespannt und ölen schon mal die Maschinen….bis es soweit ist,
empfehlen wir eine der Touren aufs Wärmste. Es lohnt sich!

Kostümführung Goslar

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.larpschneiderey.de/kostuemfuehrung-durch-goslar/

Nov 04 2015

Goldener November im Harz

Goldener November im Harz

Es sah ja anfangs nicht gerade goldig aus mit dem Herbst.
Aber er hat sich gerappelt – glücklicherweise.
Und so kann ich tatsächlich noch Unmengen Chilies ernten, die jetzt noch rot werden.
Hätte ich ja nicht gedacht…
Aber das absolute Highlight sind die Farben in den umliegenden Wäldern.
Daran muss ich Euch jetzt mal teilhaben lassen – es ist ein Traum!
Und vielleicht mal wieder eine Urlaubsidee 😉
Nein, nicht für mich. Ich muss ans Meer! Außerdem habe ich das bunte Laub ja vor der Haustür.
Dazu noch eine tolle mittelalterliche Stadt: Goslar.
Aber seht selbst:

Herbstwanderung im Novemberwald

Herbstwanderung im Novemberwald

Wanderung durch buntes Laub - bei Immenrode, nahe Goslar

Wanderung durch buntes Laub – bei Immenrode, nahe Goslar

Abendrot über Goslars Dächern

Abendrot über Goslars Dächern

 So eine abendliche Wanderung im Sonnenuntergang ist herrlich beruhigend.
Wer es ein wenig turbulenter haben will, gehe nach Goslar.
Nun ja, wirklich turbulent geht es da auch nicht zu 😉
Dafür hat man im November die Stadt fast für sich allein – wenn nicht gerade verkaufsoffener Sonntag ist.

Schöne Fachwerkbauten am Fuße des Harzes - wie gemalt :-)

Schöne Fachwerkbauten am Fuße des Harzes – wie gemalt 🙂

Hilfe - die Häuser kippen um ;-)

Hilfe – die Häuser kippen um 😉

Gaaaanz spätes Mittelalter :-D

Gaaaanz spätes Mittelalter 😀

Wer übrigens mal richtig lange wandern möchte:
Der Jakobsweg führt durch Goslar. Ist doch mal eine nette Idee für den nächsten Urlaub 😉

Pilgern mitten durch Goslar

Pilgern mitten durch Goslar

 Unsere Mittelalter-Schneiderei mit Werkstatt befindet sich etwa 7km von Goslar entfernt in Immenrode.
Auch das ist eine nette Wanderstrecke. Unterwegs kann man mit ein bisschen Glück sogar den Brocken sehen,
wenn er nicht gerade wieder nebelverhangen ist….

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.larpschneiderey.de/goldener-november-im-harz/

Mai 05 2015

Frühlingsmarkt bei der Mittelalter-Schneiderei

Frühlingsmarkt bei der Mittelalter-Schneiderei

Endlich wird es warm und frühlingshaft bunt!
Die Märkte beginnen, es macht Spaß, gewandet durch die Gassen zu flanieren.
Dazu benötigt frau noch schnell das richtige Outfit.
Einen ganzen Schrank voll nix Anzuziehn? Dann guckt mal hier:
Sonderangebote!

Derzeit stellen wir täglich schöne Modelle für Groß und Klein in den Shop.
Diese Gewandungen sind bereits fix+fertig und werden natürlich sofort nach Geldeingang verschickt.

Aber auch Neues wird ausprobiert und für gut befunden – unser Leinenrock mit eingesetztem Keil.
Angelehnt an unser Mittelalterkleid Fabienne haben wir einen ähnlich
aufgebauten Rock entworfen.
Die Farben darf sich jeder sebst zusammenstellen…

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.larpschneiderey.de/fruehlingsmarkt-bei-der-mittelalter-schneiderei/

Apr 16 2015

Renaissance-Musik von Piva

Renaissance-Musik von Piva

Wundervolle Töne dringen in mein Ohr 🙂  Keine mittelalterliche Musik, aber nahe dran.
Renaissance-Musik von der britischen Band Piva, traumhafte Weisen gespielt von tollen Künstlern.
Vor vielen Jahren haben wir die Gruppe in einer Kirche in Osterwieck gesehen und gehört, ein paar Worte mit ihnen gewechselt
über ihre Instrumente, Ausbildung und Auftritte weltweit.
Nun kommen sie wieder nach Deutschland. Im Mai sind Termine in mittelalterlichen Städtchen Sachsen-Anhalts geplant.
Das lohnt sich! Wer sich dafür interessiert, sollte sich schnell Karten sichern.
Die Konzerte sind begehrt, finden diese doch im historischen Ambiente statt, wie in Kirchen oder sonstigen alten Gemäuern.

piva

Wer mehr über die tollen Musikerinnen und Musiker wissen möchte, der stöbere auf der Homepage von Piva.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.larpschneiderey.de/renaissance-musik-von-piva/

Seite 1 von 612345...Last »

Mehr Einträge abrufen