«

»

Dez 23 2015

Beitrag drucken

phaeno Wolfsburg – unterhaltsame Schulstunden

Ausflug ins phaeno Wolfsburg

Zum Jahresende gibt es Weiterbildung in Mathe, Physik, Bio, Chemie und Mechanik und
noch viel mehr.┬á Einen Ausflug in die Schulzeit, die schon eine (ganze) Weile her ist ­čśë
Wunderbar unterhaltsam und kurzweilig aufbereitet – mit vielen spannenden Vorf├╝hrungen,
wie z.B. den gr├Â├čten Feuertornado Europas.
Noch mehr Spa├č machen allerdings die unz├Ąhligen Experimente, die jeder Besucher selbst
durchf├╝hren kann.
Ich habe sie nicht gez├Ąhlt und schon gar nicht alle geschafft.
Es ist einfach phantastisch im pheano.
Mal gucken? Hier geht es zum Mathe-Bereich.
Dort kann man u.a. Funktionen laufen. Sport auf Mathe sozusagen ­čśÇ

pheano WolfsburgIn der Biologie-Abteilung drehen sich meterhohe DNA-Str├Ąnge,
wird Vererbungslehre erkl├Ąrt und jeder darf testen, ob seine Nasenform dem Durchschnitt entspricht ­čśë

Biologie im PhaenoNewtonsche Ringe und jede Menge optische Spielereien zeigt der Physik-Bereich.
Die Spiegeleffekte und optischen T├Ąuschungen sind absolut sehenswert – Zerrspiegel inklusive.
Ein Riesenspa├č!

Newtonsche RingeEinen breiten Raum nimmt die Mechanik ein.
So viele Antriebsarten gibt es – ein Wahnsinn! Interessant zu sehen, und jedes kann bewegt werden.
Rustikale oder auch filigrane Dinge, die ich anfassen kann, gefallen mir.
Ganz anders sieht das schon mit Strom aus ­čśë
Aber auch der wird sichtbar gemacht…

Mechanische AntriebsartenBesonders f├╝r Schulkinder – aber nicht nur f├╝r diese – ein tolles Ausflugsziel.
Da kann einem der nicht vorhandene Winter im Harz glatt egal werden ­čśë

Zen-Sand-Malerei

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.larpschneiderey.de/phaeno-wolfsburg-unterhaltsame-schulstunden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>